Gepäckguide

Der Backpackerworld NewZealand Gepäckguide

Hast Du alles organisiert und geplant, kannst Du jetzt damit loslegen, Deinen Koffer zu packen – oder doch lieber Deinen Rucksack?!

Hier stellt sich bereits die erste Frage: Was und wie viel darfst Du eigentlich mitnehmen – und wie transportierst Du es am Besten?

Wir haben ein paar Tipps für Dich!

Wenn Du Deinen Flug bereits gebucht hast, lies am besten in den Reisebedingungen der Fluglinie nach, wie viel Gepäck Du mitnehmen darfst. Normal sind 20 bis 36 Kilogramm pro Person, was von Airline zu Airline variiert. Erkundige Dich auf der Homepage Deiner Fluggesellschaft oder nutze den folgenden Link: http://www.fairliners.com/gepaeck.html

Als nächstes stellt sich die Frage, wie Du Dich in Neuseeland fortbewegen wirst. Wenn Du gleich nach Deiner Ankunft ein Auto kaufen oder mieten möchtest, dann ist ein Koffer oder eine Reisetasche die einfachste Variante. Wenn Du Dich hingegen mit dem Bus fortbewegen möchtest oder planst, viel zu wandern, dann ist der Rucksack die bessere Wahl. Denk immer daran, dass Du in Neuseeland vieles nachkaufen kannst, sollte also nicht alles in Dein Gepäck passen, verfall nicht gleich in Panik! Am besten machst Du Dir vor dem Packen eine Checkliste, was unbedingt mit soll. 

Hier geht’s zu unserer Packliste!

Tipp: In Neuseeland werden andere Steckdosen als in Deutschland genutzt. Du benötigst für Deine elektronischen Geräte also einen Adapter. Diesen kannst Du Dir nach Deiner Ankunft in Neuseeland bei kleinen Händlern schon für wenig Geld (ca. 2 NZD) erwerben.

Achtung: Die Handgepäckbestimmungen sind in den letzten Jahren stark verschärft worden. Jegliche Flüssigkeiten, wie zum Beispiel Parfüm, Deo, Shampoo und Co. solltest Du also nicht im Handgepäck mitführen. Allgemein lohnt es sich aber sowieso, diese Dinge einfach vor Ort in Neuseeland zu kaufen und den Platz beim Packen für andere Sachen zu nutzen.

Wenn Du nach Neuseeland reist, musst Du im Flieger eine sogenannte „Passenger Arrival Card“ ausfüllen. Klick für weitere Informationen am besten auf den Link, um Dir die Karte bereits im Vorfeld anzusehen. Wenn Du Dir beim Ausfüllen nicht sicher bist, kannst Du bei Deiner Ankunft auch am Schalter nachfragen. Besser Du bittest um Hilfe, als dass Du aus Versehen einen falschen Haken setzt – das kann im schlimmsten Fall nämlich zu Strafen führen.

Auf der Arrival Card ist genau erklärt, welche Waren Du nicht einführen darfst. Probleme könnten zum Beispiel beim Einführen von Wander-Equipment (z.B. Zelten) entstehen. Um Probleme mit dem Zoll zu vermeiden, solltest Du Dir die Infos genau durchlesen: Zollvorschriften in Neuseeland